top of page

MinimalTools entwickelt ein KI-gestütztes Marktmonitoring


Bern – Das Berner Tech-Unternehmen MinimalTools und die Hochschule Luzern starten ein von der Innosuisse unterstütztes Innovationsprojekt im Bereich Marktmonitoring und Machine Learning. Damit soll die Entscheidungsintelligenz im Top-Management von Unternehmen erhöht werden.


Technologische Innovationen, neue Wettbewerbsformen, Fachkräftemangel oder Strom- und Energiekrisen stellen Unternehmen bei der Verarbeitung entscheidungsrelevanter Informationen vor immer komplexere Herausforderungen. Insbesondere Führungskräfte müssen mit immer höherer Schlagzahl Entscheidungen von grosser Tragweite fällen. Damit das Top-Management unter diesen Bedingungen effektiv und effizient entscheiden kann, benötigt es strategisch relevante und auf das Wesentliche reduzierte Informationen.


Gemeinsam mit hochkarätigen Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft unter der Projektleitung von Prof. Stefan Hunziker und Prof. Michael Kaufmann entwickelt MinimalTools bis 2024 ein Marktmonitoring-Tool, das Unternehmen automatisiert Informationen zu relevanten Konkurrenten, Märkten, Kundinnen, Technologien, Rohstoffen etc. liefert. Damit wird eine innovative und auf das Minimum reduzierte Lösung im aufstrebenden Bereich der Decision Intelligence («Gartner’s Top Strategic Trend 2022») erarbeitet.


Unternehmen erhalten damit eine schlanke und datenbasierte Lösung, die sich insbesondere auf Machine Learning und Schwarmintelligenz stützt. Bis Ende April können sich Unternehmen, die an einer Teilnahme als Praxispartner und insbesondere am Testing der Lösung interessiert sind, bei MinimalTools melden.



5 Ansichten

Comments


bottom of page